2016 landete Elisabeth schließlich bei ihrem jetzigen Produzenten Christian Zierhofer aus Wiener Neustadt. Er ist ein ganz Großer in der Szene und produzierte bereits Stars wie Andy Borg, Marc Pircher, Monika Martin, Claudia Jung, Nockalm Quintett und viele mehr. Mit ihm produzierte sie ihre dritte Single "Bei mir landen". Parallel dazu wurde auch ihr erstes Musikvideo gedreht, welches man auf Youtube und in diversen Fernsehsendern sehen kann.
Einer ihrer größten Erfolge war 2016 die Teilnahme im Warm-up bei der "Starnacht am Wörthersee" und "Wenn die Musi spielt" in Bad Kleinkirchheimn. Dort trat sie gemeinsam mit Hansi Hinterseer, Ross Antony, Brunner&Stelzer, Nik P., Mark Forster, Vanessa Mai, u.v.a. auf.
Weiters nahm Elisabeth beim "Alpenländischen Musikherbst" in Ellmau/Tirol teil.
"6.000 Leute haben mich mit ihrem Applaus zur Gewinnerin gekürt. Für mich ist es wichtig immer meine Ziele vor Augen zu haben und diese mit Ehrgeiz, Disziplin, Freude und Zielstrebigkeit zu verfolgen".
Am 20.07.2017 veröffentlichte sie ihre vierte Single "HERZPILOT". Die Bemusterung dieser Single ist derzeit voll im Gange! Auch zu dieser Single wurde ein Musikvideo produziert.
"Die Musik gibt mir Kraft und bereichert mein Leben".
Im Jahre 2014 erschien ihre erste Bühnen-CD "Alles klar…". "Ich war mächtig stolz auf meine erste CD und auch darauf, dass diese sehr gut beim Publikum ankam", erzählt Elisabeth.
Sie durfte bereits mit namhaften Künstlern wie Francine Jordi, Silvio Samoni, Udo Wenders, Nockalm Quintett, Waterloo, Geschwister Hoffmann, Allessa, u.v.a. gemeinsam auf der Bühne stehen.
Immer mehr Leute der Musikszene wurden auf Elisabeth aufmerksam. Im Jahre 2015 erschien dann ihre 1.Single "Die Zeit bleibt steh´n". Diese Single wurde in einigen Bundesländern eingesetzt und schaffte es in der Radio-Kärnten Schlagerparade auf den 2.Platz. Weiters schaffte Elisabeth es in der Schweiz auf den 1.Platz. Diese Single war ein voller Erfolg. "Das Gefühl meine erste eigene Single aus dem Radio zu hören war für mich überwältigend. Ich kann diese Freude gar nicht in Worte fassen".
Viele zahlreiche Auftritte folgten. "Den krönenden Abschluss erreichte ich, indem ich am 24.12.2015
mit einem meiner Weihnachtstitel "Hör doch" bei ORF 2 für Licht ins Dunkel auftreten durfte".
Im Frühjahr 2016 erschien ihre zweite Single "Warum gerade du". Diese Single wurde in fünf Bundesländern eingesetzt. "Ich war auch in der Schweiz mit dieser Single sehr erfolgreich. Weiters wurde meine Single in diversen Internet- und Privatradios in Deutschland gespielt. Ich durfte wiederum neue Stars (Kollegen) dieser Branche kennenlernen und gemeinsam auftreten".
ELISABETH KREUZER wurde am 4. August 1993 in Villach geboren. Den Wunsch, eines Tages Sängerin zu werden hatte sie seit ihren Kindheitstagen.
Die Musik begleitet sie schon ein Leben lang. Elisabeth wuchs in einer liebevollen und musikalischen Familie auf. Ihr Vater war Akkordeonlehrer und spielte selbst bei Tanz- und Unterhaltungsmusikformationen Keyboard, Akkordeon, Gitarre und Panflöte.
Mit sechs Jahren begann Elisabeth Akkordeon in der Musikschule Villach zu erlernen, danach Klavier in der Musikhauptschule Villach/Auen.
"Wir machten jedes Jahr ein Musical und ich durfte schon damals immer eine Hauptrolle mit Gesangnummer präsentieren".
Danach ging ihre Reise weiter in die HLW-Hermagor, welche sie mit der Matura abschloss.
Mit 18 Jahren wurde der Wunsch immer stärker "einen eigenen Titel mit ihrer Stimme auf einer CD zu hören". Nun nahm das Schicksal seinen Lauf.
Mit 19 Jahren lernte Elisabeth das Komponisten-Team "Team Musica" aus Wernberg kennen.
"Ich habe mich bei den Leuten vorgestellt, mein Anliegen mitgeteilt, und die waren von meinem Können und Talent begeistert. Sie glaubten von der ersten Minute an an mich. Und stellten mir den Titel "Alles klar - wunderbar" zur Verfügung.
Mit diesem Titel trat Elisabeth in weiterer Folge 2013 zu "Kärnten sucht den Schlagerstar" an. Sie schaffte  es ins Finale, welches im ORF auf Treffpunkt Kärnten ausgestrahlt wurde und erreichte dabei den 3. Platz. In der Jury saßen damals wichtige Leute der Musikszene die zu ihr sagten: "Liebe Elisabeth, bleib dran und mach weiter".
"Diese Worte werde ich immer in Erinnerung behalten. Nach diesem Auftritt war für mich klar, dass ich auf der Bühne stehen und mit meiner Musik den Menschen Freude bereiten möchte".